Trächtigkeitstagebuch Wurf E



Die Verpaarung hat stattgefunden. Wir werden dann in ca. 4 Wochen beim einem Ultraschall sehen ob Ruby trächtig ist 🤗.



23.05.2024


Die Schwangerschaft gemeinsam erleben.....



Die Bedeutung der pränatale (vorgeburtlichen) Phase für die Verhaltensentwicklung wurde bei Hunden lange Zeit außer Acht gelassen. Mittlerweile beweisen Studien, dass Welpen - deren Mutterhündin während der Trächtigkeit extremem Stress ausgesetzt wurde - emotional weniger stabil sind und während des Heranwachsens verstärkt zu Stressreaktionen neigen. 

Sie können ängstlicher, nervöser oder sogar in der Entwicklung verzögert geboren werden. 

Dies zeigt sich auch, wenn diese Welpen von "Pflegemüttern" großgezogen wurden, die diesem Stress nicht ausgesetzt waren. 

Die Stresshormone der Mutter werden somit über die Blutbahn direkt auf die Welpen übertragen. 

Deshalb ist besonders wichtig, der trächtigen Hündin während ihrer Schwangerschaft eine unbeschwerte und schöne Zeit zu ermöglichen. Wenig Stress, Entspannung, Ruhe und Streicheleinheiten, Geduld, ein liebevoller Umgang (der bei mir und meinen Hunden sowieso selbstverständlich ist) schütten beruhigende Glückshormone aus und übertragen sich somit auf die ungeborenen Welpen. Dies kann sogar den Sozialisierungsvorgang positiv beeinflussen. 

Ein Züchter hat also bereits vor der Geburt der Welpen viel Einfluss auf ihre spätere Entwicklung. 


Mit diesem Trächtigkeitstagebuch möchte ich allen Welpeninteressenten, Freunden und Bekannten die Möglichkeit geben,  mit uns gemeinsam,  diese Zeit voller Wunder und Veränderungen zu genießen. 


27.05.2024

Die erste Woche ist rum ☺️.


Die Hündin gehört zu den wenigen Tierarten, bei denen die Eizellen nach dem Eisprung noch nicht befruchtungsfähig sind. Die Befruchtungsfähigkeit wird erst 3-5 Tage nach der Freigabe aus den Eiblasen erreicht. In dieser Zeit befindet sich die Eizelle im Eileiter. Deshalb bleibt das Sperma des Rüden im Genitaltrakt der Hündin 5 Tage oder mehr befruchtungsfähig.

Die hoffentlich befruchten Eiblasen wandern 6-8 Tage durch den Eileiter zur Gebärmutter.

Die frühe Fruchtanlage ist der Embryo. Die embryonale Phase umfasst die Zeit der Entwicklung von der befruchteten Eizelle bis zur vollendeten Organanlagebildung und

Einnistung der Fruchtanlage in der

Gebärmutterschleimhaut (ca.28 Tag).


Ruby frisst sehr gut und ist sehr anhänglich .



03.06.2024


Zweite Woche der Trächtigkeit. 



In dieser Woche ist noch nichts bes. zu beachten, was die Hündin betrifft. Sie darf toben und spielen wie immer, die befruchteten Eizellen entwickeln sich zu Blastocyten und werden dann gegen Ende der zweiten Woche die Gebärmutter als Embryos erreichen. Sie teilen sich weiter und sind die nächsten Tage noch unregelm. in der Gebärmutter verteilt, anschl. verteilen sie sich dann gleichm. in den Gebärmutterhörnern. 

Ruby geht es weiterhin prima 🤭
Ruby geht es weiterhin prima 🤭


10.06.2024


3. Trächtigkeitswoche 


Die Implatation hat vor einigen Tagen begonnen und sollte nun abgeschlossen sein. Jetzt haben die kleinen mit dem Kreislauf der Mutter Kontakt aufgenommen und sind fest mit den Gebärmutterhörnern verankert. Der Vorläufer von Gehirn und Rückenmark entsteht, auch die Urwirbel bilden sich bereits. 

Ab dem 22. Trächtigkeitstag ist die Nidation abgeschlossen, jetzt sind die Kleinen mit dem mütterlichen Kreislauf, der Blase und dem Darm verbunden. Nun hat jeder seinen eigenen Platz gefunden und die Gebärmutter ähnelt einer Perlenkette, jeder Zwerg ist nun in seiner eigenen schützenden Fruchthülle. 

Jetzt sind die Embryo's sogenannte 

Schwanzknospenembryonen. Die Herzwulst wird prominent und die Augenbläschen haben sich gebildet. 

Außerdem kommt es schon zu Spontanbewegungen der Zwerge, die man aber äußerlich nicht spürt oder sieht. 



Das 1. Drittel ist geschafft.
Das 1. Drittel ist geschafft.


17.06.2024


Nun besitzt auch jeder Embryo seinen festen Platz in der Gebärmutter. Der Kopf hat begonnen, sich zu entwickeln und es bilden sich winzige Knospen, aus denen schliesslich die Vorderbeine werden. Die Knospen der Hinterbeine entwickeln sich einen Tag später, ebenso die ersten Zeichen der Augen. Der Embryo beginnt den Kopf nach vorn zu neigen und rollt sich in die klassische Fötenstellung zusammen. Während dieser Zeit bilden sich die inneren Organe. Die fötale Zirkulation hat sich entwickelt und das Herz schlägt.

23. Tag . Die Embroynen sind etwa walnussgroß und sind gleichmäßig im Uterus verteilt. Der Kopf hat begonnen, sich zu entwickeln und es bilden sich winzige Knospen, aus denen schliesslich die Vorderbeine werden. Gehirn und Wirbelsäule entwickeln sich.

24.Tag .Die Embryonen entwickeln Zähne, Wirbelsäule und die Extremitäten Die Größe beträgt etwa 1,4 cm.

25 - 26 Tag. Die Ohren erscheinen am 26. Tag.Die Knospen der Hinterbeine entwickeln sich einen Tag später, ebenso die ersten Zeichen der Augen. Der Embryo beginnt den Kopf nach vorn zu neigen, rollt sich in die klassische Fötenstellung zusammen. Die Ausbildung der Plazenta ist abgeschlossen. Am Ende dieser

 Embryonalperiode sind beim Hund alle wichtigen Organsysteme angelegt, die endgültige Körperform ist bereits in ihren Grundzügen erkennbar. Man spricht nicht mehr von Embryonen, sondern vom Fetus. Sterben die Fruchtanlagen bis zum 28. Trächtigkeitstag ab, werden sie meist unaufällig resorbiert. Durch

 Ultraschalluntersuchung kann die Trächtigkeit nachgewiesen werden.

28. Tag. Bei den Embryonen entwickelt sich der Schädel und der Kiefer Die Größe beträgt etwa 2 cm. Während dieser Zeit bilden sich die inneren Organe. Die fötale Zirkulation hat sich entwickelt und das Herz schlägt. Augenlider und Tasthaare bilden sich am 27. Tag und die Beine, Füsse und Zehen sind deutlich erkennbar, obwohl die Füsse zu diesem Zeitpunkt noch schwimmhäutig sind.

Am 19. Juni hat Ruby ihr Ultraschalltermin.
Am 19. Juni hat Ruby ihr Ultraschalltermin.


19.06.2024


Endlich ist es soweit und meine Vermutungen der letzten Tage hat der heutige Ultraschalltermin glücklicherweise bestätigt... Ruby ist trächtig😍. Für mich ist es immer noch ein Wunder, dass man ,,einfach so" in das Innere des Körpers schauen kann und dort die kleinen Wesen sehen kann. Es wurden einige Feten gefunden, unser Tierärztin Dr. Pfeffer legt sich da nie fest mit der Anzahl - der Ultraschall ist ja letztendlich nur die Trächtigkeitsbestätigung!

Wir freuen uns riesig, dass es geklappt hat🎉🐾. Nun wünschen wir uns eine entspannte weitere Trächtigkeit, über die wir hier natürlich auch weiter berichten....


21.06.2024

Ruby bei der Arbeit 🫶👃👀🐾
Ruby bei der Arbeit 🫶👃👀🐾
.....ich war sehr fleißig 💪🥰
.....ich war sehr fleißig 💪🥰




Urheberrecht 


Die Inhalte auf dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Sofern nicht 

anders vermerkt, ist für die Verwendung,

Weitergabe oder Auswertung der Dokumente, Bilder und andere Inhalte die schriftlichen Genehmigung 

durch den Autor und Betreiber dieser Website erforderlich. 


Wer gegen das Urheberrecht verstößt 

(z.B. Bilder, Video oder Texte unerlaubt 

kopiert), macht sich gem.§§ 106ff UrhG

strafbar, wird zudem kostenpflichtig abgemahnt 

und muss Schadensersatz leisten 

(§ 97 UrhG).

Kontakt

                                                                                                                Aneta Bartelt

                                                                                                                Adlerstraße.2

                                                                                                               49196 Bad Laer

                                                                                                             Tel.: 05424/1590

                                                                                                     Mobil-Tel.: 0170/5510733

                                                                                              E-Mail: anetabartelt@gmail.com