Geschichte

Belegt ist, dass der Weimaraner Anfang des 19.Jahrhunderts in und um Weimar zur Jagd gehalten und gezüchtet wurde. Ab 1897 wird die Rasse nach einheitlichem Standard gezüchtet.Langhaarige Weimaraner gibt es ebenfalls schon seit etwa 1900, wobei der Kurzhaarige immer beliebter war. Da schon früh keine Fremdblut mehr eingekreuzt wurde,gilt der Weimaraner als älteste deutsche Vorstehhunderasse.In den USA ist der Weimaraner durch die Hündin von Präsident Eisenhauer in den 1950ern in Mode gekommen.

Dort wird er mittlerweile mehr nach Aussehen, als nach Leistung gezüchtet und in erste Linie als Familienhund gehalten.In Deutschland dagegen geben die meisten Züchter ihre Welpen nur an Jäger ab.Die Zulassung zur Zucht setzt außerdem eine jagdliche Leistungsprüfung und nachgewiesen Eignung im Jagdalltag voraus.Dennoch wird der Weimaraner durch seine attraktives Äußeres auch in Deutschland langsam als Familienhund beliebter.Die Augen sind nur bei jungen Weimaraner blau und wechseln dann zu einem Braunton.


Urheberrecht 


Die Inhalte auf dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Sofern nicht 

anders vermerkt, ist für die Verwendung,

Weitergabe oder Auswertung der Dokumente, Bilder und andere Inhalte die schriftlichen Genehmigung 

durch den Autor und Betreiber dieser Website erforderlich. 

Wer gegen das Urheberrecht verstößt 

(z.B. Bilder, Video oder Texte unerlaubt 

kopiert), macht sich gem.§§ 106ff UrhG

strafbar, wird zudem kostenpflichtig abgemahnt 

und muss Schadensersatz leisten 

(§ 97 UrhG).

                                                                                                                Aneta Bartelt

                                                                                                                Adlerstraße.2

                                                                                                               49196 Bad Laer

                                                                                                             Tel.: 05424/1590

                                                                                                     Mobil-Tel.: 0170/5510733

                                                                                              E-Mail: anetabartelt@gmail.com

Kontakt